18.11.2017 03:26:32
Gast
Login
 

24. - 26. August 2018

   

                                             
NOCH      BIS ZUM 18. BADEN MASTERS
     
     

TURNIER | Reglement


Das Baden Masters wird von 20 Mannschaften gespielt, welche eine Round Robin in 4 Gruppen à 5 Teams bestreiten.

Jedes Spiel wird über 8 Ends gespielt. Bei unentschiedenem Spielstand nach 8 Ends, wird ein Zusatzend gespielt.

Bringt dieses Zusatz-End immer noch keine Entscheidung, entscheidet ein Last Stone Draw (LSD) über den Sieg.

Die 2 besten Teams jeder Gruppe spielen in den Viertelfinals, wo jeweils die Gruppenersten auf ein zweitplatziertes Team einer anderen Gruppe treffen werden.

Die Sieger der Viertelfinals qualifizieren sich für die Halbfinals; die anderen 4 Teams werden alle auf dem 5. Platz rangiert (ex aequo).

Die Sieger der beiden Halbfinals spielen im Final um die Plätze 1 und 2; die anderen beiden Teams werden gemeinsam auf dem 3. Platz rangiert (ex aequo).

Es gibt keine Zeitbeschränkung, aber die Teams sind angehalten, sich an die im Spielplan angegebenen Zeiten zu halten.

Die WCF-Regeln werden angewandt. 

Hammer

In der ersten Runde entscheidet der Toss mit einer Münze über das Recht des letzten Steins.

In den nachfolgenden Runden der Round Robin wird das Recht des letzten Steins für das nachfolgende Spiel durch den Last Stone Draw (LSD) entschieden. Davon ausgenommen sind diejenigen Teams, welche gegen ein Team spielen, welches in der ersten Runde nicht gespielt hat (bye).

In den Viertelfinals hat das jeweils in der Gruppe der Round Robin erstplatzierte Team den Hammer.

Nach den Viertel- und Halbfinals, entscheidet wiederum ein Last Stone Draw (LSD) darüber, wer im nächsten Spiel den Hammer haben wird.

Last Stone Draw (LSD)

Unmittelbar nach jeder Begegnung spielt jedes Team einen Stein (Skip und Wischen erlaubt) in Richtung Tee des Home Ends. Das Team, welches die Begegnung gewonnen hat, spielt dabei seinen Stein zuerst.

Alle Steine, welche innerhalb des Hauses zu liegen kommen, werden gemessen. Steine, welche ausserhalb des Hauses zu liegen kommen, werden mit 185.4 cm (6 ft. 1 in.) gewertet. Steine, welche so nahe beim Tee liegen bleiben, dass keine Distanzmessung mehr möglich ist, werden mit 0,0 cm notiert.

Rangierung nach der Round Robin

1) Die Teams werden ausschliesslich nach gewonnen Punkten rangiert.

2) Sind 2 Teams gleich platziert, wird dasjenige Team zuerst rangiert, welches die direkte Begegnung in der Round Robin gewonnen hat.

3) Sollten 3 oder mehr Teams gleichplatziert sein, entscheiden die Ergebnisse der direkten Begegnungen über die Reihenfolge der Rangierungen. Sind danach immer noch Teams gleichplatziert, entscheidet das Ergebnis des Steinspiels (DSC) während der Round Robin über die Rangierung.

 
HAUPTSPONSOREN
 
 
PARTNER